Grundlagen

Was ist Neidan Gong ? 
eine kurze Einführung in das Traditionelle Daoistische Qi Gong

VON TOBIAS PUNTKE M.A.

 

Neidan Gong, als traditionelles daoistisches Qi Gong, ist der authentische und praktische Schulungsweg der daoistischen Drachentorschule (Daojia Quan Zhen Jiao Long Men Pai), so wie er in der Regel nur in chinesischen Klöstern an Eingeweihte weitergegeben wird.

Es ist ein vollständiges, umfangreiches und tiefgründiges System der ganzheitlichen Selbstheilung, Persönlichkeitsentwicklung und spirituellen Verwirklichung, dass alle Ebenen des Menschen systematisch mit einbezieht.

Der Schulungsweg des Neidan Gong umfasst verschiedene komplementäre Künste.
Dazu gehören z.B. daoistische Meditation & Bewusstseinsschulung, daoistische Atemschulung, daoistische Körperschulung (daoistisches Yoga), daoistisches Qi Gong, daoistische Medizin, daoistische Methoden zur Vervollkommnung des eigenen Charakters, daoistische Ethik, daoistische Künste wie Musik, Kaligraphie und der Tee Weg, genauso wie das traditionelle Taiji der Drachentorschule.

Dadurch, dass Neidan Gong sich in 5 große Übungslevel unterteilt, die wiederum in einzelne Lernstufen unterteilt sind, kann der Übende  sich systematisch von der ersten einfachen Anfängen, bis hin zu den höchsten Stufen weiter entwickeln.

Neidan Gong ist in seiner Vollständigkeit und Tiefe einzigartig.

 

Die Geschichte und Überlieferunslinie des Neidan Gong

Als Ahnherr des Daoismus wird häufig Fuxi, der legendäre Ahnherr des chinesischen Volkes betrachtet, der vor ca. 8000 gelebt haben soll.
Auf ihn geht die erste Variante des Taiji Diagramms (Taiji Bagua Tu) zurück, dass später zum Symbol des Daoismus wurde.

 

Abbildung: Fuxi Statue mit Taiji Bagua Tu im Fuxi Tempel, Tianshui, Provinz Gansu, China

Spätestens seit Laotse (ca. 600 v. Chr.) gibt es eine alte daoistische Überlieferungslinie, aus der sich das Neidan Gong vor ca. 800 Jahren entwickelt hat.
Als ursprünglicher Begründer des Neidan Gong wird Wang Chongyang (1113-1170), der Gründer der Schule der vollkommenen Wahrhaftigkeit des Daoismus (Quan Zhen Jiao) angesehen.
Seine heutige Form soll das Neidan Gong durch seinen Schüler Qiu Chuji (1148-1147) erhalten haben, der wiederum die Drachentorschule (Longmen Pai) gründete.
Ab dort wurde das Neidan Gong in einer ungebrochenen Linie und unverfälscht bis zum heutigen Tag weitergegeben. 
Die Meister der Drachentorschule wählten dabei in der Regel immer nur wenige und besonders geeignete Schüler für eine vollständige Ausbildung aus.
Einzelne Elemente des Neidan Gong wurden aber doch hier und da an außenstehende Schüler weitergegeben.
So entfaltete das Neidan Gong aus dem Verborgenen heraus einen tiefen Einfluss auf viele Bereiche, wie z.B. die inneren Kampfkünste, viele heute bekannte Qi Gong Schulen und die Chinesische Medizin.

 

Abbildung: Wang Chong Yang Statue, Chong Yang Kloster, Zhong Nan Berge, Provinz Shanxi, China

Unsere Linie des Neidan Gong geht auf den bis heute zurückgezogen in den Zhong Nan Bergen lebenden Linienhalter der 21. Generation der Drachentorschule Qing Feng Shen Ren (geb. 1914) zurück. 

Da er seit vielen Jahrzehnten, von der Außenwelt zurückgezogen lebt, blieb er auch von den Wirren der Kulturrevolution (1966-1976) verschont, in der viele traditionelle Überlieferungslinien unterbrochen wurden und die verbliebenen Überlieferungslinien aus politischen Gründen in weiten Teilen inhaltlich beschnitten wurden.
So konnte er das ursprüngliche Wissen des Neidan Gong in seiner vollständigen Tiefe bewahren. Qing Feng Shan Ren ist damit der wohl älteste authentische Nachfolger von Wang Chong Yang und Qiu Chuji. Um die Kräfte dieses außergewöhnlichen Heiligen ranken sich viele Legenden.

Großmeister Shen Xijing begann seine Ausbildung im daoistischen Qi Gong und in daoistischer Kultivierung im Jahr 1986 im Kloster Luo Guan Tai bei dem daoistischen Großmeister und langjährigen Präsidenten der Daoistischen Gesellschaft Chinas: Ren Fa Rong.
Diese setzte er bis zum Jahr 1999 fort.

Im Jahr 1999 wurde er dann zur Vertiefung und Fortsetzung seiner Ausbildung von Großmeister Ren an Qing Feng Shan Ren weiter empfohlen.
Durch sein intensives Bemühen wurde er als einer der ganz wenigen weltlichen Schüler des Großmeisters aufgenommen.

Seit dieser Zeit studiert Meister Shen, als Vertreter der 22. Generation, die authentischen Lehren der Drachentorschule des Quan Zhen Jiao Daoismus bei seinem Großmeister am Berg Zhong Nan Shan, an dem schon viele herausragende Vertreter des Daoismus wie Lü Dong Bin, Zhong Li Quan, Zhan San Feng und Wang Zhong Yang selbst sich ihrer Kultivierung widmeten.

Nach langen Jahren der Ausbildung bekam Großmeister Shen von seinem Meister die Erlaubnis die Methoden des Neidan Gong öffentlich zu unterrichten, um damit einen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen der aktuellen Zeit zu leisten.

Dadurch wurde es ihm möglich das vollständige System des Neidan Gong, in einer seit fast 1000 Jahren ungebrochenen Überlieferungslinie, zu erlernen.

Im Jahr 2018 wurden dann von Großmeister Shen auch die ersten westlichen Schüler offiziell in die Generationsfolge der Drachentorschule aufgenommen.

Das folgende Schaubild bietet einen (auszugsweisen= Überblick über unseren Neidan Gong Stammbaum:

 

Abbildung: Der Neidan Gong Stammbaum der ETG

Philosophie und Ziele des Neidan gong

Die wörtliche Übersetzung des Begriffs Neidan Gong bedeutet „Methode zur Erlangung des inneren Elixiers“ und wird häufig mit dem Begriff der inneren Alchemie gleichgesetzt.
Unter Alchemie versteht man im Allgemeinen einen Umwandlungs- und Läuterungsprozess.
Im Kontext der Selbstkultivierung bezeichnet innere Alchemie einen Prozess, in dessen Verlauf der Mensch eine Verwandlung seines gesamten Menschseins erfährt, in dem er gestärkt und gereinigt wird, seine Schwächen und Mängel überwindet und die in ihm angelegten Potentiale verwirklicht.

Einfügen Schaubild: Schriftzeihen Neidan

Ein wichtiges Ziel dieser Verwandlung ist es den Übenden zur Meisterung seines Lebens mit all seinen vielfältigen Herausforderungen und Problemen zu befähigen.

Sowohl die individuellen körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Probleme des menschlichen Lebens, als auch die großen kollektiven Herausforderungen der Gegenwart entstehen nach der Lehre des Neidan Gong dadurch, dass wir in Unkenntnis unseres eigentlichen wahren Wesens als Mensch (unserer wahren Wesensnatur) und des wahren Wesens der Welt leben.

Dadurch verstoßen wir, häufig ohne es zu wollen, immer wieder gegen die natürlichen Gesetze des Kosmos (Shi Da Yuan Li) und erzeugen so für uns selbst, andere Menschen sowie die Welt unnötiges Leiden und Schwierigkeiten.

Die Lösung für dieses Problem besteht darin uns mit unserem wahren menschlichen Wesen und den natürlichen Gesetzen des Kosmos vertraut zu machen und dafür Sorge zu tragen, dass wir in Einklang mit ihnen leben.

Der Weg dahin führt durch die Selbsterfahrung im Rahmen von praktischen Übungen, um eigene und authentische Einsichten in das eigene Wesen und die Natur der Welt zu gewinnen. Ergänzend werden von den Lehrern des Neidan Gong immer auch grundlegende Kenntnisse über das Wesen des Menschseins und die natürlichen Gesetzte vermittelt.
Diese gilt es aber immer durch eine praktische Anwendung in Übung und Alltag im eigenen Leben anzuwenden und damit zur Wirkung zu bringen.

Der Weg des Neidan Gong kann es dem Übenden ermöglichen die unterschiedlichsten Ziele zu erreichen.
Hierzu gehören z.B. die Bewahrung der Gesundheit und Verlängerung des eigenen Lebens, die Heilung von körperlichen und psychischen Erkrankungen, die Stärkung von Körper, Geist und Seele, die Erweckung verborgener psychischer Potentiale und die Erkenntnis des eigenen wahren Wesens und der Natur des Kosmos.

Die Ebenen und Inhalte des Neidan gong

Der Mensch ist ein komplexes Wesen, dass gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen existiert.
Hierzu gehören sein Körper (Jing), seine innere Energie (Qi), sein Geist (Yi), seine Seele (Shen), seine menschlichen Beziehungen (Ren), seine Beziehung zur Natur (Di) und seine Beziehung zum kosmischen Ursprung allen Seins (Tian/Dao).

All diese Ebenen sind nicht voneinander getrennt, sondern bilden eine große, integrierte und untrennbare Einheit.
Das Ziel des Neidan Gong ist es, den Menschen auf allen Ebenen optimal zu entwickeln, damit ein harmonischer Einklang zwischen allen seinen Aspekten entstehen kann.

Da jeder Mensch auf den verschiedenen Ebenen unterschiedliche Stärken und Schwächen hat, ist es notwendig, dass ein ganzheitlicher Schulungsweg alle diese möglichen Aspekte umfasst.
Nur dadurch kann gewährleistet werden, dass Menschen mit unterschiedlichsten Voraussetzungen ihr Ziel auch erreichen können.
Die Methoden des Neidan Gong reichen daher auf der inneren Ebene von der Stärkung und Gesundung des Körpers, über die Entfaltung und Harmonisierung des Lebensenergie bis zur Reinigung und Entfaltung von Geist und Seele. Auf der äußeren Ebene umfassen sie die Harmonisierung der menschlichen Beziehungen, die Rückanbindung an die Kräfte der Natur und Anbindung an die schöpferische Quelle des Seins.

Je nachdem welche Ziele ein Mensch verfolgt und auf welcher Ebene seine individuellen Probleme und Potentiale liegen, braucht er andere Methoden, um an sein Ziel zu kommen.
Das Neidan Gong umfass daher eine Vielzahl unterschiedlicher Methoden, die durch sehr unterschiedliche Wirkungen gekennzeichnet sind. Hierzu gehören unter anderem:

    • Studium der Gesetze der Natur zur Erlangung von Erkenntnis über das wahre Wesen des Menschen und der Dinge
    • Körperschulung zur Stärkung und Heilung des Körpers
    • Atemschulung zur Reinigung und Stärkung des Körpers
    • Qi Gong zur Befreiung, Reinigung, Stärkung und Balancierung der inneren Energie
    • Drachentor Taiji zu Balancierung von Yin und Yang in uns
    • Meditation & Bewusstseinsschulung zur Reinigung, Stärkung und Korrektur und Geist und Herz
    • Methoden zur Vervollkommnung des eigenen Charakters zur Überwindung persönlicher Schwächen
    • Ethik als Grundlage einer verantwortungsvollen und weisen Lebensgestaltung
    • Künste wie meditative Kalligraphie, Musik und Tee als Weg zur Entfaltung der Seele
    • Partnerschaftliche Kultivierung zur Harmonisierung der partnerschaftlichen Beziehungen und Förderung der inneren Yin Yang Balance
    • Daoistische Methoden der Lebenspflege zur Erhaltung der Gesundheit
    • Daoistische Medizin zur ganzheitlichen Heilung von Krankheiten

Außerdem erlaubt erst das gut aufeinander abgestimmte Zusammenwirken, dieser teilweise sehr unterschiedlichen Methoden, eine ganzheitliche Entwicklung des Menschen.

Der Lernprozess im neidan Gong

Unsere verschiedenen menschlichen Ebenen sind nicht nur untrennbar miteinander verbunden, sondern stehen auch in gewissen inneren Abhängigkeiten.

So bildet ein optimaler Körperzustand (Jing) die beste Grundlage für die Entfaltung unserer vitalen Lebenskraft (Qi).
Eine starke und harmonische innere Lebenskraft bildet die optimale Grundlage für die Entfaltung unserer Psyche (Shen).
Eine starke und harmonische Psyche bildet wiederum die optimale Grundlage für eine Entfaltung der transpersonalen Dimension unseres Seins (Xu – Leere).
Und die Verbindung zur transpersonalen Dimension unseres Seins ermöglicht erst die Wiederanbindung an die schöpferische Quelle allen Seins (Dao).

Dies ist die Wiedergabe der traditionellen 5 Stufen des Neidan Gong mit einfachen Worten.

Das klassische Ausbildungskonzept des Neidan Gong ist ein Stufenweg, in dem eine Stufe nach der anderen absolviert wird und jede Stufe andere und jeweils fortgeschrittenere Inhalte enthält. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass die vorangehenden Stufen jeweils die Grundlage bilden, um auf den nachfolgenden Stufen erfolgreich sein zu können.

Die klassischen 5 Ebenen sind:

  1. „Den Körper trainieren, um die Vitalkraft (Essenz) zu nähren (transformieren)“
    (Lian Ti Hua Jing)
  2. „Die Vitalkraft (Essenz) einsetzen, um das Qi zu nähren“
    (Lian Jing Hua Qi)
  3. „Das Qi einsetzen, um den Geist zu nähren“
    (Lian Qi Hua Shen)
  4. „Den Geist einsetzen, um zur Leere zurück zu kehren“
    (Lian Shen Huan Xu)
  5. „Die Leere einsetzen, um mit dem Dao eins zu werden“
    (Lian Xu He Dao)

Wie lange ein Übender auf einer Stufe verbleibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Dazu gehören u.a. seine konstitutionellen Schwächen und Stärken, sein Übungsfleiß und seine Begabung für den jeweiligen Bereich.
Das gründliche und systematische Vorgehen auf dem Stufenweg des Neidan Gong vermag es Menschen Schicht für Schicht aufzubauen und ermöglicht ihnen damit Fortschritte auf ihrem Weg, die z.B. auf Wegen die sich nur auf einen Aspekte, wie z.B. den Körper, die Energie oder die Psyche konzentrieren, so nicht möglich wären.

Man kann Neidan Gong daher auch als eine integrative Meisterlehre zur ganzheitlichen Entwicklung des Menschen bezeichnen.

Da alle unsere menschlichen Ebenen untrennbar miteinander verbunden sind, bilden die einzelnen Stufen des Neidan Gong Ausbildungsschwerpunkte auf den jeweiligen Ebenen.
Dies bedeutet aber nicht, dass z.B. auf der der Stufe „Den Körper trainieren, um die Vitalkraft zu nähren“ nur körperlich orientierte Methoden vermittelt würden.
Da unser Körper und unsere Psyche eng verbunden sind, braucht die Entfaltung unserer körperlichen Dimension immer auch eine Schulung der Psyche.
Daher findet man bereits in der ersten Stufe des Neidan Gong auch viele innere Aspekte, wie Meditation, Schulung des Charakters, etc.

Die einzelnen Ebenen sind zur besseren Erlern- und Praktizierbarkeit jeweils wieder in verschiedene Lernstufen unterteilt.

Eine Übersicht über die Inhalte der 5 Ebenen und einzelnen Lernstufen bekommen Sie in folgendem Dokument:

Download: Die Kultivierungsebenen und Lernstufen des Neidan Gong (PDF)

Weiterergehende Informationen zum Neidan Gong finden Sie in meinem Blog oder im kostenlosen Webinar.

Ab Anfang 2022 können Sie sogar an einer systematischen, mehrjährigen Ausbildung im Neidan Gong der Drachentorschule teilnehmen.

 

DER AUTOR

Tobias Puntke M.A.

Tobias Puntke M.A.

Sportwissenschaftler, 6. Duan und 2. Generation TaijiDao-System nach Großmeister Shen Xijing, 23. Generation der daoistischen Drachentorschule, Präsident und Europa-Cheftrainer der Europäischen TaijiDao Gesellschaft e.V., seit 35 Jahren mit ganzem Herzen auf dem Weg der daoistischen Künste, seit 25 Jahren hauptberuflicher Lehrer in diesem Bereich.

Mehr über Tobias Puntke...

Folge mir auf:

NEWSLETTER

Datenschutz*

SCHREIB MIR DIREKT:

HAST DU WEITERE FRAGEN?

DATENSCHUTZ

5 + 14 =

Telefon: +49 (0) 25 01 92 81 86 0

Email: